Zum Inhalt springen
Ich bin Dennis True. Ich bin 33 Jahre alt und bin am 03. Dezember 1988 in Delmenhorst zur Welt gekommen. Auf dieser Seite erfahren Sie einige persönliche Dinge über mich. Viel Spaß beim Lesen wünsche ich Ihnen.
Dennis True Foto: SPD Niedersachsen
Kindheit Dennis True Foto: D. True

Kindheit

Aufgewachsen bin ich zu großen Teilen in Stuhr-Blocken auf dem landwirtschaftlichen Betrieb meiner Großeltern. Ich habe dort von Kindesbeinen an gelernt, auf dem Betrieb mitzuhelfen. Sei es auf dem Trecker oder auch beim Verkauf auf den Bremer Wochenmärkten, gemeinsam mit meinem Großvater. Ich war immer dabei und hatte für einige Jahre sogar mein “eigenes” kleines Stück Land. Dort lernte ich früh, was es bedeutet, im Gemüsebau von der Pflanze bis zum Verkauf an den Endverbraucher beteiligt zu sein.

Einschulung Foto: D. True

Schulzeit

Zur Schule ging ich in Stuhr-Moordeich. Zunächst wurde ich 1995 in die Grundschule Moordeich eingeschult, 1999 ging es dann in die Orientierungsstufe des Schulzentrum Moordeich (heute Lise-Meitner-Schule). Im Jahr 2005 machte ich meinen erweiterten Realschulabschluss. Es schloss sich eine zweijährige, schulische Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten für Wirtschaftsinformatik an. Hier wurde mit den ersten Berührungspunkten zur Programmierung der Grundstein für meine spätere Berufswahl gelegt. Nach einem weiteren Jahr in der Fachoberschule Wirtschaft, wo ich meine Fachhochschulreife erwarb, ging es dann in die Berufsausbildung.

Ausbildung und Beruf

2008 begann ich eine Berufsausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung. Bei den Vereinigten Informationssystemen für Tierhaltung (vit) in Verden genoss ich eine tolle Ausbildung und habe dort das Rüstzeug für meinen heutigen Beruf gelernt.

Nach der Ausbildung habe ich im Studiengang Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Bremerhaven meine Kompetenzen im Bereich IT, Programmierung und Projektmanagement erweitern können. Dies hat meine erlernten Fähigkeiten aus der Berufsausbildung ergänzt.

Nach zwei Semestern in Bremerhaven rief mich allerdings wieder die Praxis und ich wurde Softwareentwickler bei der Merentis GmbH, einem mittelständischen IT-Dienstleister in Bremen.

Seit 2013 bin ich dort in verschiedenen Funktionen tätig. Nachdem ich als Softwareentwickler begann, führe ich mittlerweile die Abteilung Softwareentwicklung und leite IT-Projekte mit dem Schwerpunkt der Digitalisierung von Unternehmensprozessen. Dabei kann ich auf einen großen Schatz an Erfahrung mit der Einführung von innovativen Technologien in Unternehmen, sowie der Schulung von Anwender:innen zurückgreifen.

Seit 2018 bin ich bei der Merentis GmbH auch als Ausbilder für die technischen Ausbildungsberufe tätig. Ich betreue dabei die Auszubildenden bei ihrer Berufsausbildung und vermittle Lehrinhalte aus dem Ausbildungsrahmenplan. Die Arbeit mit jungen Menschen macht mir viel Spaß und ich bin stolz darauf, jedes Jahr neue Auszubildende zu Fachinformatiker:innen ausbilden zu dürfen und ihnen dabei zu helfen, die Weichen für ihren vor sich liegenden Lebensweg zu stellen.

Aus meinem beruflichen Werdegang heraus begründet sich meine Begeisterung für das Themenfeld der Digitalisierung. Wichtig ist mir dabei: Der Mensch steht im Mittelpunkt. Es darf hier nicht um einen Jobkiller Digitalisierung gehen, sondern um ein Wachsen als Gesellschaft unter Nutzung der Potenziale der Digitalisierung.

Wahlkreiskonferenz zur Nominierung als Landtagskandidat Foto: SPD Weyhe

Partei

In die SPD bin ich im Jahr 2014 eingetreten. Viele politische Küchengespräche mit meinem Großvater haben mich dazu motiviert, in die SPD einzutreten. Im Ortsverein Stuhr wurde ich freundlich aufgenommen und wurde von Vornherein vom Vorsitzenden Arno Büchel in die Verantwortung gebracht. Ich habe zunächst als Schriftführer im Vorstand des SPD-Ortsvereins Stuhr mitgearbeitet. Um jungen Menschen in der SPD eine Stimme zu geben, habe ich gemeinsam mit weiteren jungen Genoss:innen die Juso-AG Stuhr gegründet, welcher ich nach wie vor angehöre. 2016 kandidierte ich bei der Kommunalwahl für den Gemeinderat in Stuhr und für den Kreistag des Landkreises Diepholz. Ich wurde von den Bürger:innen der Gemeinde Stuhr in den Gemeinderat gewählt worden und habe als stellvertretender Fraktionsvorsitzender Verantwortung übernommen. Im Februar 2018 trat ich dann die Nachfolge von Arno Büchel als Vorsitzender der SPD Stuhr an. Seitdem führte ich die SPD durch eine Bürgermeisterwahl samt Stichwahl, eine Europawahl, eine weitere Kommunalwahl, sowie eine Bundestagswahl.

Bei der erfolgreichen Wiederwahl bei der Kommunalwahl 2021 wurde ich als SPD-Kandidat mit den meisten Stimmen erneut in den Gemeinderat gewählt.

Auf Kreisebene bin ich aktiv im Vorstand des SPD-Unterbezirkes Diepholz und bin dort seit 2019 stellvertretender Vorsitzender.

Deutz D3005 Foto: D. True

Freizeit

In meiner Freizeit arbeite ich als Ausgleich zur Büroarbeit immer noch gerne im großelterlichen Betrieb in Stuhr-Blocken mit. Dort bin ich mit dem eigenen Oldtimer-Trecker, wenn es meine Zeit zulässt, anzutreffen. Darüber hinaus spiele ich seit 2008 leidenschaftlich gern plattdeutsches Theater und bin mit der Heimatbühne Stuhr auf den Bühnen der Umgebung zu Gast.

Meine Ehrenämter in der SPD

  • 2014 Eintritt in die SPD
  • 2015 Wahl in den Vorstand der SPD Stuhr als Schriftführer
  • 2016 Wahl in den Rat der Gemeinde Stuhr und seitdem stellvertretender Fraktionsvorsitzender
  • 2018 Wahl zum Vorsitzenden der SPD Stuhr
  • seit 2019 stellv. Vorsitzender des SPD Unterbezirkes Diepholz
  • seit 2021 Vorsitzender des Ausschusses für Jugend, Freizeit, Kultur und Soziales in der Gemeinde Stuhr
  • seit 2021 Mitglied des Verwaltungsausschusses, sowie des Ausschusses für Bauen und Ortsteilentwicklung in der Gemeinde Stuhr
  • November 2021 Nominierung und Wahl zum SPD-Landtagskandidaten des Wahlkreises 40 (Stuhr, Weyhe, Syke, Bassum)

Mitgliedschaften und Ehrenämter außerhalb der SPD

  • 2. Vorsitzender der Heimatbühne Stuhr e.V.
  • Mitglied des Ernteverein Alt-Stuhr e.V.
  • Mitglied des Fördervereins Dorfschule Blocken
  • Mitglied des Fördervereins Gut-Varrel
  • Mitglied des Institutes für niederdeutsche Sprache e.V.
  • Mitglied der Landjugend Hasbergen-Stuhr
  • Mitglied bei den Musikfreunden der Gemeinschaft Stuhr e.V.
  • Mitglied im AWO Ortsverein Stuhr
  • Ehrenamtlicher Richter am Verwaltungsgericht Hannover